so…. this is Bento?!

a delicious diary..

きゅうりの味噌漬け – kyuri no misozuke *rezept* 23. November 2013

Filed under: einfach und schnell,Rezepte,vegetarisches — Rose @ 19:08
Tags: , , ,

 

Muhaha, ich liebe Tsukemono!

Gestern Abend habe ich endlich mal genug Lust gehabt, um Misozuke anzusetzen – und da ich keine Lust auf wochenlanges Warten hatte, habe ich einen kleinen Trick genutzt und das Miso mit ein wenig Joghurt gestreckt! Die Milchsäurebakterien beschleunigen nämlich den Prozess und beeinflussen kaum den Geschmack^^

 

Hier also das Rezept für in Miso eingelegte Gurke
(kleine Beilagenportion)

  • ca. 10cm Gurke, in Achtel gestiftet
  • 1El Miso nach Wahl
  • 1 El Joghurt

Miso und Joghurt zu einer glatten Paste verrühren, die Gurke schneiden und die innere Kernschicht entfernen (enthält zu viel Wasser). Nun die Gurkenstücke in die Paste geben und gut vermischen. Die Gurken sollten jeweils komplett mit der Misopaste bedeckt sein.
Ca. 12-24h im Kühlschrank ruhen lassen und genießen! ca. 2-3 Tage im Kühlschrank haltbar.

* Verschiedene Misosorten = verschiedener Geschmack! Ich liebe Shiromiso (helles mildes Miso) und habe es daher verwendet – aber auch mit Aka-miso (rotem Miso) schmeckt es toll! Probiert euch durch ^^

* Wer an japanische Gurken herankommt, sollte unbedingt diese nehmen!! Die braucht man dann auch nicht zerkleinern (oder deren Kerne herauszupulen) – einfach Stücke in der gewünschten Länge abschneiden, mit Salz einreiben und ca. 10 Minuten stehen lassen damit Wasser entzogen wird, dann abspülen und in die Misomischung geben :3

* Man kann dieses Tsukemono mit der Misomischung zusammen essen, oder das Miso abwaschen und das Gemüse dann essen – probiert aus, was ihr lieber mögt!

 

Advertisements
 

大根の甘酢漬けDaikon no amazu-zuke Rezept 22. November 2013

Filed under: etwas zeitaufwändiger,Rezepte — Rose @ 17:47
Tags: , ,

In süßlichem Essig eingelegter Daikon

Zutaten:

  • ca. 10-15 cm Daikon
  • 1/2 Möhre
  • etwas Essigwasser zum kochen
  • 1/2 Tasse Reisessig (am Besten Mizukan – der ist schön mild)
  • ca. 4 Tl Zucker
  • 2-3 EL Wasser
  • 1-2 getrocknete Chilischoten

Möhre schälen und in dünne Scheiben schneiden, evtl mit Motivausstecher bearbeiten, dann Salz darüber streuen und es leicht einmassieren. Für ca. 10 Minuten stehen lassen damit die Möhren biegsam werden und Wasser verlieren.
Den Daikon schälen und in einer Essigwasser Mischung für ca. 2 Minuten blanchieren.

In der Zwischenzeit  in einem Glas Essig, Zucker und Wasser vermischen bis der Zucker sich gelöst hat. Abschmecken. Ist die Flüssigkeit zu süß, etwas mehr Essig hinzufügen – ist sie zu sauer, darf noch ein bisschen mehr Zucker dazu.

Die Möhren mit klarem Wasser abspülen und ausdrücken, zusammen mit dem Daikon in die Flüssigkeit geben. Das Glas sollte gut gefüllt sein, aber nicht überlaufen.

Über Nacht (mindestens 12h) stehen lassen  – genießen :3

Das Gemüse hält sich ca. 4-5 Tage, wenn es im Kühlschrank gelagert wird.

 

 
%d Bloggern gefällt das: