so…. this is Bento?!

a delicious diary..

ポテトグラタン ・ Kartoffelgratin *rezept* 14. Januar 2014

Filed under: etwas zeitaufwändiger,Rezepte — Rose @ 20:33
Tags: , , , , ,

 

Japaner mopsen gerne Gerichte aus anderen Ländern und „verbessern“ sie so, dass sie dem japanischen Geschmack entsprechen.

Gut, das tun wir in Deutschland auch – aber ich denke wir brüsten uns nicht so sehr damit. Oder?

Heute war mir nach Kartoffeln. Das kommt selten vor, denn weder meine Kinder noch ich sind Kartoffelliebhaber. Für Männe koche ich gelegentlich kleine Mengen in der Misosuppe mit, oder brate welche fürs Bento.

Nur um Missverständnisse auszuräumen – Korokke sind KEINE Kartoffeln! ..zumindest für uns nicht XD

Nach langer Diskussion über Verarbeitungsmöglichkeiten, die Männes Gourmet-Gaumen befriediegen, haben wir uns auf Gratin geeinigt. Mit creme-soße.

Also schnell sämtliche Kochbücher gewälzt und solange Rezepte verglichen, bis ich einigermaßen raus hatte worauf es ankommt.

Hier nun also das von mir gewuselte Rezept, mit dem auch Männe zufrieden war~

 

Zutaten für 1 normale Auflaufform:

6-7 große Kartoffeln

Broccoli nach Belieben

500ml Milch

1Pkg Schmelzkäse in Scheiben

Salz & Pfeffer

1 EL Speisestärke (am Besten Kartoffelstärke)

Geriebener Käse nach Belieben (am Besten Gouda oder Butterkäse)

 

Setzt einen Topf mit leicht gesalzenem Wasser auf, schält die Kartoffeln und hobelt sie in sehr dünne Scheiben.

Kocht sie für ca. 10 minuten und gebt dann den Broccoli dazu, der ca. 5 Minuten mitkochen sollte.

In der Zwischenzeit gebt die Milch in einen Topf und bringt sie zum kochen. Vorsicht- Überlauf und Verbrennungsgefahr!

Rührt nun den Schmelzkäse in die heiße Milch ein und schmeckt mit Salz & Pfeffer ab. Verrührt die Speisestärke mit ein wenig Wasser und gebt sie in die Käsemilch – nun gut rühren, damit sich keine Klumpen bilden! Die Soße sollte jetzt cremig sein (ansonsten noch ein wenig mehr Speisestärke anrühren und dazugeben)

Lasst Kartoffeln & Broccoli abtropfen, bereitet eine Auflaufform vor und schichtet dann die Zutaten hinein. Zum Schluss noch der geriebene Käse drüber und bei 200°C für ca. 20 Minuten (oder bis die Käsekruste schön braun ist) ab in den Ofen ~

 

Advertisements
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s